top of page
Was ist ein FGZ?

Familiengrundschulzentrum

Die Schule Kunterbunt ist ein Familiengrundschulzentrum - FGZ.

Aber was heißt das überhaupt? 

Als Familiengrundschulzentrum (FGZ) ist die Schule Kunterbunt ein Ort der Bildung, Beratung und Begegnung für Kinder und ihre Familien.

 

Damit knüpft die Idee der Familiengrundschulzentren an die Arbeit der KiTa-Familienzentren an und ist Teil der kommunalen Präventionskette

Das Ziel von Familiengrundschulzentren ist es, Bildungschancen zu ermöglichen.

 

Dafür arbeiten Schule und Familie eng zusammen, um für ein bestmögliches Aufwachsen der Kinder zu sorgen. 

Das Familiengrundschulzentrum arbeitet familienfreundlich und die Angebote orientieren sich an den Bedarfen und Wünschen der Familien im Stadtteil.

 

Das FGZ öffnet sich auch für den Sozialraum und gestaltet Angebote in folgenden Bereichen: 

  • Freizeit und Feste

  • Übergänge (von der KiTa in die Grundschule / von der Grundschule in die weiterführende Schule) 

  • Familienbildung

  • Gesundheitsförderung

  • uvm.

 

Das Familiengrundschulzentrum arbeitet eng mit dem Gesundheitslotsendienst des Gesundheitsamtes der Stadt Köln zusammen. 

Im Familiengrundschulzentrum beteiligen sich Kinder, Familien, Mitarbeitende der Schule und Einrichtungen aus dem Stadtteil.

 

Es gibt auch eine Entwicklungsgruppe, die für die Gestaltung des Familiengrundschulzentrums verantwortlich ist. Hier machen auch Eltern mit. Die Koordination des Familiengrundschulzentrums ist an die Schulsozialarbeit angebunden. Träger ist der AWO Kreisverband Köln e.V.

 

Das Familiengrundschulzenrtum wird durch das Landesprogramm

„kinderstark – NRW schafft Chancen“ gefördert.

Logo_kinderstark_NRW_edited.png

Koordination des Familiengrundschulzentrums

Ansprechpartnerin
Alena Stamler

Alena Stamler

Koordinatorin Familiengrundschulzentrum und Schulsozialarbeiterin

Sie haben Ideen, Anregungen

oder Fragen? 

Dann melden Sie sich bei mir.

  

Tel.: 0152 04587015

Email: stamler@awo-koeln.de

Montag – Freitag von 08:00-16:00 Uhr

im Raum A016 

Kunterbuntes Elterncafé.png

Kunterbuntes Elterncafé

Unser kunterbuntes Elterncafé ist für alle Eltern der Schule Kunterbunt.

Bei Kaffee und anderen Leckereien können die Eltern sich gegenseitig sowie die Mitarbeitenden der Schule kennenlernen und sich austauschen.

 

Es gibt auch thematische Angebote, wie z.B. zum Schulkonzept, und es werden gemeinsam Feste gefeiert.

Das Elterncafé findet zwei Mal monatlich, donnerstags, von 09:00-11:00 Uhr, statt.

Wir treffen im Görlinger-Zentrum (Veedelstreff). Die Termine sowie die thematischen Schwerpunkte werden im Voraus über den KICKS-Chat und die Schulhomepage bekannt gegeben.

Unterstützt wird das Elterncafé durch die Förderung des Interkulturellen Dienst (IKD).

Elterncafé

Kunterbunte Tour auf zwei Rädern

Im Rahmen des Projekts „Kunterbunte Tour auf zwei Rädern“ können die Schülerinnen und Schüler der Schule Kunterbunt das Fahrradfahren lernen.

An zwei Tagen in der Woche unterstützen drei Fahrradtrainer*innen die Kinder dabei ihre Fahrfähigkeiten zu entwickeln und zu verbessern.

Der Kurs gliedert dabei sich in drei Phasen:

(1) Zu Beginn üben die Kinder das Gleichgewicht auf dem Fahrrad zu halten.

(2) Mithilfe eines kleinen Parcours trainieren sie anschließend spielerisch ihre Fähigkeiten, indem sie beispielsweise lernen Kurven zu fahren, abzubiegen oder zu Bremsen. Die Kinder lernen auch die Verkehrsregeln und sicheres Verhalten im Straßenverkehr.

(3) Zum Abschluss unternehmen die Kinder kleinere Ausflüge wie beispielsweise zum nahegelegenen Spielplatz oder Park. Durch die längeren Strecken festigt sich ihre Fahrfähigkeit, gleichzeitig lernen sie ihre Umgebung und neue Möglichkeiten der Freizeitgestaltung kennen.

 

Das Fahrradprojekt "Kunterbunte Tour auf zwei Rädern" läuft bereits seit dem Schuljahr 2021 / 2022 und erfreut sich einer großen Beliebtheit.

Unterstützt werden die Fahrradlernkurse durch die Förderung der gemeinnützigen Stiftung „Ein Herz lacht“.

3. Fahrrad-AG (2).jpg
Fahrrad-AG
Plakat Fahrradbüdchen.png

Bocklemünder Fahrradbüdchen

Die Idee für unser Bocklemünder Fahrradbüdchen ist aus den Fahrradlernkursen der Schule Kunterbunt entstanden. In unserer Werkstatt wird Familien aus dem Stadtteil geholfen ihre Fahrräder eigenständig zu reparieren. Dabei werden Sie fachkundig unterstützt.

Das Ganze ist kostenlos, nur Materialkosten müssen gezahlt werden.

Die Fahrradwerkstatt ist jeden Dienstag und Donnerstag von 15:00-18:00 Uhr geöffnet.


Einfach ohne Termin vorbeikommen und losschrauben!

In den Schulferien finden auch Workshops für Kinder rund um das Fahrrad statt.

Das Fahrradbüdchen ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Leuchtfeuer, Aktion Nachbarschaft e.V., der Stadt Köln und der Grundschule Kunterbunt.  

Fahrradbüdchen
logo_kunterbunt_text.png
bottom of page