top of page
Flöte

JeKits

Im JeKits-Projekt kommen Tanzprofis zu den Kindern und führen sie in die Welt des modernen Tanzes, oft mit Aufführungen an anderen Orten, für die beteiligten Kinder ein spannendes Erlebnis.

Die Vorführungen unserer Tanz-AG sind Höhepunkte aller Feiern, ebenso die des Chores, beides natürlich auch in den Schulkonzerten zu bewundern.

Unser Chor, der natürlich jedes Jahr Sängerinnen und Sänger verliert, weil sie in die 5. Klasse kommen, und neue Kinder aufnimmt, hat ein großes Repertoire und singt zum Beispiel Jahr für Jahr auf der Weihnachtsfeier im Bocklemünder Seniorenheim, auf dem Stadtteilfest und zu vielen anderen Gelegenheiten.

Die Künstlerinnen und Künstler

Sara Blasco

Die spanische Tänzerin, Choreographin und Tanzpädagogin Sara Blasco Gutiérrez wurde in Valencia geboren. Sie studierte zeitgenössischen Tanz am dortigen Konservatorium für Musik und Tanz und schloss parallel ein Bachelorstudium in audiovisueller Kommunikation ab. Mit 16 begann sie als lizenzierte Trainerin für rhythmische Sportgymnastik und Ballett (Royal

Academy) ihre Schülerinnen für die nationalen spanischen Wettkämpfe vorzubereiten. Seit 2011 arbeitet sie in Deutschland als Tänzerin und Tanzpädagogin vor allem in Köln und im Raum NRW. Sara unterrichtet alle Altersklassen im Bereich Kreativer Tanz, Contemporary und Modern Dance und choreographiert und leitet Workshops und Tanzprojekte. www.sarablasco.com

 

 

Fang-Yu Shen

Fang-Yu Shen stammt aus Taiwan und ist freie Tänzerin, Tanzpädagogin und Chroreographin. Sie studierte an der Folkwang-Hochschule Tanz und Choreografie (Master) und arbeitet u.a. als Haus-Choreographin beim renommierten Scapino-Ballet Rotterdam. Darüber hinaus hat sie Solo-Auftritte sowie Engagements in verschiedenen Ensembles gehabt und ist derzeit Teil der Rockband Amour Vache. Seit vielen Jahren arbeitet Fang-Yu

Shen als Tanzlehrerin und Choreografin mit Kindern und Jugendlichen, u.a. anderem beim integrativen Theater “Kiebitz” in Duisburg.

 

Ronja Nadler

Ronja Nadler ist freischaffende Tänzerin, Choreografin und Dozentin für zeitgenössischen Tanz. Nach ihrem Studienabschluss 2012, (BA of Arts - Bühnentanz/Tanzvermittlung, HfMT Köln), ging sie nach Ramallah und unterrichtete in der Tanzausbildung „Yante- I Can Move“. Eine Assistenz bei Royston Maldoom in seinem Community Dance Projekt „Le Sacre du Printemps“ mit 100 Kindern und Jugendlichen folgte. Seit 2013 entstanden eigene Soloprojekte und Choreografien. Als Dozentin für zeitgenössischen Tanz ist sie an verschiedenen privaten und öffentlichen Institutionen (Kitas, Grundschulen, weiterführende Schulen) in und um Köln tätig.

 http://www.ronjanadler.jimdofree.com/

 

 

Axel Lindner

Axel Lindner wurde 1980 in Mönchengladbach geboren, studierte Jazz und Improvisation an der ArtEZ Hogeschool voor de kunsten in Arnhem sowie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Er lebt und arbeitet als freischaffender Musiker und Komponist in Köln. 

Er ist als Konzert- und Studio-Musiker in verschiedenen Genres wie Creative Jazz, Indie-Pop und zeitgenössischer Avantgarde aktiv und als Theatermusiker in Produktionen der Theater Oberhausen, Bochum und Düsseldorf aufgetreten.

Im Rahmen des Festivals „Kulturhauptstadt Paphos 2017“ übernahm er Komposition und musikalische Leitung zur Theatermusik für die Produktion „Lysistrata“ unter Regie von Brian Michaels. Er ist an den Aktivitäten von GIMIK e. V. beteiligt und ist Mitglied im Multiple Joy(ce) Orchestra sowie im Künstlerkollektivs „Polar Publik“.

 

 

Christoph Krieger

Musikstudium mit Hauptfach Schlagzeug an der Hogeschool  voor de Kunsten in Arnhem (NL). Künstlerische Mitwirkung bei zahlreichen Bands und Projekten mit Auftritten im In- und Ausland. Mitwirkung bei CD und Theaterproduktionen. Langjährige Dozententätigkeit an Musikschulen und Schulen, sowie Leitung von Weiterbildungsseminaren für Lehrkräfte. Musikalische Schwerpunkte: Pop, Jazz, Global; Unterrichtsschwerpunkte: Bodypercussion, Drumset, Cajon, JeKits. 

 

 

Leo Asal

Den studierten Jazz- und Pop-Schlagzeuger führten diverse Projekte und Tourkonzerte  bereits u.a. in das Staatsschauspielhaus Dresden, die Alte Oper Frankfurt, das Theater Nordhausen sowie auf Tour nach Griechenland, Fuerteventura, Rumänien und Ägypten. Bei diversen Konzerten trat der „Istanbul Mehmet“-Endorser bereits mit etablierten Jazzmusikern wie Emil Mangelsdorff, Diane Schuur, Dominique DiPiazza und Justin DiCiocco auf. Auch als Komponist und Bandleader ist Leo Asal aktiv, zwischen Free Jazz und Avantgarde. Der Träger des Deutschlandstipendiums bewegt sich neben der Jazzmusik gleichermaßen in der deutschen und internationalen Pop- & R’n’B-Szene. Gerade diese Gegensätze machen Asals Arbeit aus. Zuzüglich seiner Aktivitäten als Sideman tritt Leo Asal als Produzent und musikalischer Leiter der Konzert- und Produktionsreihe Loft Arts in Erscheinung. 

Christiane Budden

Christiane Budden ist Tanzkünstlerin und eine erfahrene Pädagogin und Tanz- und Bewegungstherapeutin. Sie ist als freiberufliche Tänzerin und Choreografin sehr aktiv und hat beispielsweise Projekte für „Kultur und Schule“ initiiert, Ausstellungen mitkonzipiert, Workshops zu Stimme und Körper gegeben und zahlreiche tanzkünstlerische Projekte mit Kindern und Erwachsenen geleitet. Christiane Budden ist vielseitig fortgebildet im Bereich zeitgenössischer Tanz und Tanzvermittlung, sowie in den Bereichen Kinder- Yoga, Stimmbildung, Klangschalen-Meditation, Kreativer Kindertanz und Psychomotorik.

Max Joureau

Max Joureau ist Tänzer, Choreograf und Tanzpädagoge. Er hat seine Ausbildung am Langen Institut in Monheim gemacht und sich seither stetig weitergebildet in verschiedenen Tanzrichtungen wie z.B. Modern Dance, Jazz Dance, Stepptanz und Pantomime. Als Tänzer, Pantomime und Performancekünstler war er lange für verschiedene Eventagenturen, sowie als Choreograf für große Modenschauen tätig. Seit vielen Jahren unterrichtet Max Joureau als Tänzer an Grundschulen im Kölner Raum. Seit 2005 bildet er beim Off-Theater Neuss angehende Tanzpädagog*innen aus.

logo_kunterbunt_text.png
bottom of page